Würdest Du Dein Haustier einem Fremden anvertrauen?

Würdest Du Dein Haustier einem Fremden anvertrauen?

06/07/2016

Viele Tierhalter sehen ihr Haustier als treuen Gefährten an - einen richtigen Freund fürs Leben! Deshalb ist es mehr als verständlich, dass Du Deinen Liebling nicht einfach so irgendwem anvertrauen möchtest. Wenn Du auf Geschäftsreise gehen musst oder Last-Minute in den Urlaub fährst, möchtest Du natürlich, dass sich jemand um Dein Haustier kümmert, dem Du voll und ganz vertraust. Doch wie findest Du so eine Person?  Diese Tipps helfen Dir dabei, einen Tiersitter zu finden, auf den Du Dich verlassen kannst.

Vielleicht kennst Du schon jemanden, dem Du ohne zu zögern Dein Haustier anvertraust. Ein guter Freund, ein Nachbar, ein Verwandter; jemand der Dein tierisches Familienmitglied genauso verwöhnt wie Du. Wäre es nicht toll, wenn diese Person immer verfügbar wäre? Wenn Du ihn oder sie jederzeit bitten könntest, sich um Dein Haustier zu kümmern, wenn Du es gerade benötigst?



Freunde und Verwandte haben natürlich ihr eigenes Leben und stehen nicht immer für Dich parat. Vielleicht wohnen sie auch einfach zu weit weg, oder Du möchtest sie nicht zu häufig behelligen. Glücklicherweise gibt es bei Pawshake Hunderte zuverlässiger Tiersitter, die sich nur allzu gerne um Deinen Vierbeiner kümmern, und das auch kurzfristig. Das einzige Problem ist, Du kennst sie noch nicht! Glücklicherweise haben wir dafür eine Lösung.

Die Lösung: Tierliebhaber in Deiner Nähe!

Einen kompetenten und liebevollen Tiersitter zu finden ist eine ernsthafte Angelegenheit, doch trotzdem macht es Spaß: Pawshake ist eine eng verbundene Community von Tierliebhabern, die einfach verrückt nach Tieren sind! Wenn Du also einen geeigneten Tiersitter bei Pawshake suchst, wirst Du nette Leute aus Deiner Nähe kennenlernen: Gleichgesinnte, die Tiere genauso lieben wie Du.

Gaby ist eine Hundesitterin in Amsterdam

Surfe durch die Profile auf der Pawshake-Website oder in der App, und Du findest zuverlässige Tiersitter in Deiner Nähe, schnell und einfach. Die Profile bieten eine Übersicht über Dienste, Motivation und Fertigkeiten des Tiersitters und enthalten meist auch Fotos, eine Beschreibung. Die durchschnittliche Antwortzeit deutet darauf hin, wie aktiv der Tiersitter derzeit ist. Hast Du einen passenden Sitter gefunden? Überprüfe seinen oder ihren Kalender, um herauszufinden, ob er oder sie im von Dir benötigten Zeitraum verfügbar ist. Anschließend kannst Du eine unverbindliche Nachricht senden.

Arrangiere ein Kennenlerntreffen

Der Tiersitter kann die Anfrage nun im Voraus bestätigen. Das bedeutet, dass ihr Kontaktdaten austauschen könnt, um ein unverbindliches Kennenlerntreffen zu vereinbaren. So ein "Vorstellungsgespräch" ist sehr wichtig, denn so findet ihr heraus, ob ihr auf derselben Wellenlänge liegt. Ihr könnt euch gegenseitig alle nötigen Fragen stellen und einander besser kennenlernen. Letzten Endes hilft es Dir dabei zu bestimmen, ob der Tiersitter und Deine Tiere gut zusammenpassen. Hier findest Du einige praktische Tipps fürs Kennenlerntreffen.

Robin ist ein Hundesitter in Den Haag

Versteht ihr euch gut? Bestens! Nun kannst Du buchen. Vergiss nicht, dass Du bei jeder Buchung automatisch von der Pawshake-Versicherung profitierst. Außerdem erhältst Du während des Buchungszeitraums tägliche Foto-Updates von Deinem Liebling. So kannst Du sehen, wie liebevoll er vom Tiersitter versorgt wird. Anschließend hast Du die Gelegenheit haben, dem Tiersitter eine Bewertung zu hinterlassen. Damit lieferst Du anderen Herrchen und Frauchen wichtige Informationen über die Eignung und Zuverlässigkeit dieses Tiersitters. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass unsere Haustiere niemals alleine sind. Unser Haustier einem Fremden anvertrauen? Das ist glücklicherweise nicht mehr nötig ;-)

Kennst Du jemanden, der sich für die Rolle eines Tiersitters interessieren könnte? Dann Teile diesen Blog mit ihm oder ihr und hilf und dabei, unser wachsendes Netzwerk von Tierliebhabern zu erweitern!